Neue US-Kartellamtschefin warnte vor Google - Microsoft "nicht das Problem"

Die neue US-Kartellamtschefin Christine A. Varney, die US-Präsident Barack Obama als Chefin des US-Kartellamts vorsieht, sieht in Google eine Gefahr.

von Georg Wieselsberger,
18.02.2009 15:33 Uhr

Christine A. Varney, die US-Präsident Barack Obama als Chefin des US-Kartellamts vorsieht, sieht in Google eine Gefahr. Ihrer Meinung nach, die sie bereits im Sommer 2008 öffentlich gemacht hatte, sei Microsoft ein Teil "des letzten Jahrhunderts" und "nicht das Problem". Google hätte sich jedoch ein Monopol im Bereich der Internet-Werbung gesichert. Dies sei zwar rechtmäßig erfolgt, dürfte aber wie bei Microsoft dazu führen, dass andere Firmen gegen mangelnden Zugang zu Google-Produkten klagen. Varney war maßgeblich am Zustandekommen der Kartellklagen gegen Microsoft beteiligt.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.