Nintendo - Lieferprobleme bei der Wii-Konsole

Der grosse Erfolg der neuen Nintendo- Konsole Wii führt nun zu Lieferproblemen. Die geplanten Kapazitätserweiterungen konnten nicht erreicht werden, da einige ICs sowie Platinen nicht in ausreichenden Mengen geliefert wurden.

von Georg Wieselsberger,
20.08.2007 08:57 Uhr

Der grosse Erfolg der neuen Nintendo-Konsole Wii führt nun zu Lieferproblemen. Die geplanten Kapazitätserweiterungen konnten nicht erreicht werden, da einige ICs sowie Platinen nicht in ausreichenden Mengen geliefert wurden.

Nintendo hatte eigentlich geplant, bereits im Juni die Produktion zu erhöhen, doch nun sieht es so aus, als sei dies auch bis Ende des Jahres nicht mehr möglich. Das zweite Halbjahr ist stets eine verkaufsstarke Zeit für alle Elektronikartikel, so dass die Nachfrage nach Bauteilen allgemein höher ist und sich Lieferprobleme eher verstärken.

Trotzdem braucht sich Nintendo wohl keine grossen Sorgen machen, mit 10 Millionen verkauften Exemplaren in kurzer Zeit scheint man den "Konsolen-Krieg" gegen Xbox360 und PlayStation 3 gerade für sich zu entscheiden. Und dies, obwohl die Konsole beispielsweise in Südamerika und Teilen Asiens noch nicht einmal erhältlich ist.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.