Nintendo 3DS - Warnungen für Spieler und Entwickler

Nintendo eine Reihe von Warnhinweisen für den nächstes Jahr erscheinenden Nintendo 3DS herausgegeben

von Georg Wieselsberger,
29.12.2010 11:07 Uhr

So sollen Kinder unter sechs Jahren überhaupt nicht mit der neuen Handheld-Konsole spielen, während alle anderen beim Spielen im stereoskopischen 3D-Modus alle 30 Minuten eine Pause einlegen sollen. Gerade bei kleinen Kindern, die sich noch in der Entwicklung befinden, könnte sich der 3D-Effekt negativ auf das Wachstum der Augen auswirken.

Spiele-Entwickler werden ebenfalls vor »extremer Augenmüdigkeit« beim Arbeiten im 3D-Modus gewarnt. Im 2D-Modus reicht es laut Nintendo aus, jede Stunde eine Pause zu machen. Wie bei der 3D-Darstellung üblich, kann es auch Spieler geben, die den Effekt nicht wahrnehmen können. Außerdem können die üblichen Nebenwirkungen wie Schwindel oder Kopfschmerz auftreten.

Der Nintendo 3DS, der einen 3D- und einen 2D-Bildschirm besitzt, wird Ende März 2011 in Japan veröffentlicht und soll dann 25.000 Yen kosten, umgerechnet knapp 230 Euro.


Kommentare(41)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.