Nokia 3310 - Neuauflage jetzt für 60 Euro erhältlich

Die Neuauflage des legendären Nokia 3310, das ohne Smartphone-Features auskommt, ist ab heute für 60 Euro erhältlich.

von Georg Wieselsberger,
26.05.2017 07:33 Uhr

Das neue Nokia 3310 - leichter und bunter. (Bildquelle: Nokia)Das neue Nokia 3310 - leichter und bunter. (Bildquelle: Nokia)

Das neue Nokia 3310 ist eine aktualisierte Auflage des klassischen Kult-Handys und besitzt einige modernere Features, erinnert aber äußerlich klar an das Vorbild. Das farbige Display ist 2,4 Zoll groß und bietet eine Auflösung von 230 x 320 Pixel. Das Handy ist mit 79,6 Gramm leichter als das Original und nur 115,6 x 51 x 12,8 mm groß, soll aber immer noch so robust sein wie das Vorbild und wird natürlich mit dem klassischen Spiel Snake ausgeliefert.

Lange Akkulaufzeiten

Der Akku ist mit 1.200 mAh zwar nicht besonders stark, doch aufgrund der sonst sehr genügsamen Hardware reicht das für über 22 Stunden Sprechzeit oder 51 Stunden MP3-Musik aus. Im Standby reicht eine Akkuladung sogar für einen ganzen Monat und macht das Handy damit zu einer interessanten Alternativ als Zweitgerät für Notfälle.

Aufgeladen wird das neue Nokia 3310 per micro-USB. Der interne Speicher von 16 MByte (Kein Tippfehler) kann durch eine microSD-Karte um bis zu 32 GByte ausgebaut werden.

Leider nur GSM, kein UMTS oder LTE

Außerdem bietet das Nokia 3310 einen 3,5-Millimeter-Kopfhöreranschluss, Bluetooth 3.0, UKW-Radio - das den Kopfhörer als Antenne benötigt - und eine 2-Megapixel-Kamera mit LED-Blitz. Auch wenn Opera Mini als Browser installiert ist, unterstützt das Handy laut den Angaben von Nokia nur 2G/GSM auf 900 und 1.800 MHz und beherrscht damit weder UMTS noch LTE. Das neue Nokia 3310 ist für einen Preis von 59,90 Euro ab sofort auch auf dem deutschen Markt erhältlich.

Wie Golem meldet, geht aus der Anleitung des Handys hervor, dass das Gerät bei einem Defekt nicht repariert, sondern gleich komplett ausgetauscht wird. Anscheinend ist der Aufwand bei einem so günstigen Gerät zu hoch. Was mit den defekten Geräten passieren soll, geht aus der Meldung nicht hervor.


Kommentare(27)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.