Nokia 8 mit »Bothie-Modus« - High-End-Smartphone mit purem Android

HMD Global und Nokia haben das neue High-End-Smartphone Nokia 8 nun offiziell vorgestellt, das ein reines Android ohne Schnickschnack nutzt.

von Georg Wieselsberger,
17.08.2017 11:38 Uhr

Das Nokia 8 kommt Anfang September 2017 in den Handel. (Bildquelle: HMD Global)Das Nokia 8 kommt Anfang September 2017 in den Handel. (Bildquelle: HMD Global)

Das Nokia 8 war schon in den letzten Wochen hier und da in Gerüchten aufgetaucht und das Interesse an der Rückkehr der Marke in den High-End-Bereich war überraschend hoch. Nun haben HMD Global und Nokia das Smartphone offiziell vorgestellt, das in vielen Punkten den Spekulationen entspricht.

Snapdragon 835, 4,0 GByte und 2.560 x 1.440 Pixel

Das Nokia 8 nutzt den neuesten Qualcomm Snapdragon 835 mit 2 x 4 Kernen und einer maximalen Taktfrequenz von 2,45 GHz und ist in den aktuellen Modellen mit 4,0 GByte RAM ausgestattet. Der interne Speicher, der durch Micro-SD-Karten erweiterbar ist, ist 64 GByte groß. Ein weiteres Modell mit 6,0 GByte RAM und 128 GByte ist anscheinend noch geplant.

Das Display ist 5,3 Zoll groß, nutzt ein IPS-LCD-Panel und bietet die Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixel. Geschützt wird der Bildschirm durch Gorilla Glass 5. Auf der Rückseite befindet sich eine Dual-Kamera mit zwei 13-Megapixel-Sensoren und auch die Kamera auf der Vorderseite bietet 13 Megapixel. Bei der Kamera-Optik hat HMB Global (wie Nokia früher schon) mit dem deutschen Unternehmen Carl Zeiss zusammengearbeitet.

Bothie-Modus für besondere Aufnahmen

Eine Besonderheit ist der sogenannte »Bothie«-Modus, bei dem beide Kameras in einer Art Splitscreen gleichzeitig aufnehmen und sich der Nutzer auf diese Weise beim Aufnehmen selbst filmen kann. Dazu passend gibt es auch 360-Grad-Sound-Unterstützung. Außerdem bietet das Nokia 8 Features wie Dual-SIM, USB-C, WLAN 802.11ac, GPS, Bluetooth und NFC.

Reines Android für schnelle Updates

Als Betriebssystem wird ein pures Android ohne zusätzliche Benutzeroberfläche auf dem Nokia 8 laufen, das so auf schnelle Sicherheits-Updates durch Google setzen kann. Da die Android-Version nicht genannt wurde, bleibt spannend, ob die Gerüchte stimmen, laut denen das Nokia 8 gleich mit Android 8.0 ausgeliefert werden soll, das erst in einigen Tagen vorgestellt wird.

Das Nokia 8 soll ab Anfang September 599 Euro kosten und in Polished Blue, Polished Copper, Tempered Blue und Steel angeboten werden.


Kommentare(32)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.