Nokia Headset - Brennstoffzelle statt Akku

von Patrick Zahnleiter,
16.06.2004 19:41 Uhr

Nokia präsentierte auf der Nokia Connection 2004 sein neustes Headset zur mobilen Kommunikation. Es besteht aus einem Ohrhörer, der über ein Kabel mit dem Funkteil verbunden ist. In letzterem finden Mikrofon, Bluetooth-Modul und Brennstoffzelle Platz.
Das Betanken mit Methanol läuft ähnlich dem Befüllen eines Benzinfeuerzeugs ab und bietet, dank Schraubverbindung zwischen Nachfüllfläschchen und Funkteil, keine Möglichkeit etwas zu verschütten. Mit einer Tankfüllung kann man, laut Nokia, über zehn Stunden telefonieren.

Zur Zeit befindet sich das Headset bei Nokia in einer internen Testphase und eine Markteinführung ist, wegen des leicht entflammbaren Methanols, fraglich.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.