Nvidia - Theoretisch alle Produkte fehlergefährdet?

Wie Fudzilla meldet wären, nicht nur wenige Notebook-GPUs fehlergefährdet, sondern sämtliche Grafikprozessoren von Nvidia aus den letzten Jahren seien zumindest theoretisch von dem Problem betroffen, da bei der Herstellung die gleichen Materialien verwendet wurden.

von Georg Wieselsberger,
04.08.2008 11:45 Uhr

Wie Fudzilla meldet wären, nicht nur wenige Notebook-GPUs fehlergefährdet, sondern sämtliche Grafikprozessoren von Nvidia aus den letzten Jahren seien zumindest theoretisch von dem Problem betroffen, da bei der Herstellung die gleichen Materialien verwendet wurden. Allerdings ist die Wahrscheinlichkeit, dass Desktop-GPUs fehlerhaft werden, deutlich geringer. Denn der wärmebedingte Fehler scheint nur dann aufzutreten, wenn die GPU sehr häufig Temperaturschwankungen ausgesetzt wird. Dies ist in Laptops natürlich eher der Fall, weil hier ganz anders gekühlt wird und auch eine Balance zwischen Wärme und Geräusch gefunden werden muss. Zusätzlich sind die Kühler in Desktop-PCs meistens leistungsfähiger und die Innentemperaturen geringer. Mainboard-Chipsätze mit integrierter Grafik könnten allerdings ebenfalls betroffen sein.

Täglich informiert sein? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(24)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.