Nvidia - 3DMark Vantage-Ergebnisse mit PhysX ungültig?

The Inquirer, nicht unbedingt freundschaftlich mit Nvidia verbunden, weist in einem Artikel darauf hin, dass Nvidia mit den PhysX-Treibern für die GeForce-Karten gegen die Bestimmungen des 3DMark Vantage verstößt.

von Georg Wieselsberger,
24.06.2008 12:54 Uhr

The Inquirer, nicht unbedingt freundschaftlich mit Nvidia verbunden, weist in einem Artikel darauf hin, dass Nvidia mit den PhysX-Treibern für die GeForce-Karten gegen die Bestimmungen des 3DMark Vantage verstößt. Der neue Benchmark wurde zwar mit Tests für PhysX entwickelt, jedoch waren diese Tests anscheinend für die speziellen Karten von PhysX gedacht. Die für den 3DMark zugelassenen Treiber dürfen laut der Driver Approval Policy keinen signifikanten Effekt auf die CPU-Tests haben. Ein Treiber, der PhysX jedoch anstatt auf der CPU (x86 oder PhysX) auf der GPU laufen lässt, hat offensichtlich einen deutlichen Einfluss auf das Ergebnis. Dieser Hinweis auf die Driver Approval Policy stammt laut The Inquirer übrigens direkt von Futuremark, die auf Anfrage auch auf die Liste der zugelassenen Treiber verweisen. Die Treiberversion 177.39, die PhysX mit den GeForce 9800 GTX-Karten ermöglicht, wurde von Nvidia nicht zur Prüfung eingeschickt. Laut Futuremark sind Ergebnisse mit nicht zugelassenen Treibern nicht in der offiziellen Datenbank und damit auch keine gültigen 3DMark-Ergebnisse. Übrigens sind auch die aktuellen Catalyst-Treiber 8.6 von AMD noch nicht aufgeführt.

Update: Laut Oliver Baltuch (CEO Futuremark) verstösst Nvidias PhysX-Treiber nicht gegen die Driver Approval Policy -- der »Betrugsvorwurf« ist damit haltlos. In wie weit der 3DMark Vantage jetzt noch als Benchmark der Branche angesehen werden kann ist aber fraglich, denn augenscheinlich sind Bestleistungen nur noch mit PhysX-unterstützenden Geforce-Karten möglich.

Täglich informiert sein? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen