Nvidia - Erste Hinweise auf Geforce 600-Serie aufgetaucht

Ein nicht öffentlich erhältlicher Beta-Grafikkartentreiber von Nvidia enthält Hinweise auf die ersten Geforce 600-Grafikchips.

von Georg Wieselsberger,
04.10.2011 09:56 Uhr

Die Gerüchte, laut denen Nvidia bei der nächsten Geforce-Grafikkartengeneration zunächst den kleinsten, mobilen Grafikchips den Vortritt lässt, scheinen sich zu bestätigen. In einem neuen, allerdings nicht veröffentlichten Beta-Grafikkartentreiber der Version 285.x finden sich entsprechende Einträge zu zwei mobilen Grafikchips.

Die beiden GPUs tragen laut VR-Zone die Bezeichnungen Nvidia Geforce 610M und Nvidia Geforce GT 630M. Die Bezeichnung 610M ohne jeden weiteren Zusatz lässt auf einen Einsteiger-Grafikchip schließen, doch bei dem GT 630M könnte es sich um den aus Gerüchten bekannten Grafikchip GK107 mit der neuen Kepler-Architektur handeln.

Zu den Fähigkeiten der beiden neuen Grafikchips für Laptops, die bisher wohl höchstens als Samples vorliegen, gibt es leider bisher keinerlei Informationen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen