Nvidia - Geforce-Grafikkarten mit High-End-Kepler-GPU erst Mitte 2012?

Obwohl Nvidia laut Gerüchten schon erste Kepler-Chips fertiggestellt hat, könnte dies keine gute Nachricht für Geforce-Fans sein.

von Georg Wieselsberger,
21.09.2011 15:32 Uhr

Wie die bekannterweise sehr Nvidia-kritische Webseite SemiAccurate meldet, tragen die beiden ersten Kepler-Grafikchips die Codenamen GK117 und GK107. Während der Zweck des GK117 nicht klar ist, da dieser anscheinend keinen Display-Controller besitzt, soll es sich bei dem GK107 um einen kleinen Grafikchip für Laptops handeln.

Der eigentliche Kepler-Grafikchip, der vermutlich GK100 heißen wird und für die neuen Geforce-Grafikkarten gedacht ist, ist aber laut dem Artikel nicht in Sicht. Es sei auch ein Rätsel, warum Nvidia entgegen der üblichen Vorgehensweise erst die kleinen GPUs herstellen lässt. Der Zeitplan von Nvidia macht es laut SemiAccurate daher sehr wahrscheinlich, dass selbst die kleinen Kepler-Grafikchips nicht vor April 2012 erhältlich sein dürften - und das auch nur dann, wenn bei der 28-nm-Produktion keine Probleme auftreten.

Die »große« Kepler-GPU für neue High-End-Geforce-Grafikkarten könnte dann im besten Fall Mitte 2012 vorgestellt werden. Quellen für diese Informationen nennt SemiAccurate allerdings keine.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...