Nvidia Geforce GTX 490 - Neuer GF110-Chip statt Dual-GF104?

Die Entwicklung der in Gerüchten immer wieder mal auftauchenden Dual-GPU-Grafikkarte Geforce GTX 490 wurde angeblich gestoppt.

von Georg Wieselsberger,
22.09.2010 15:50 Uhr

Seit Monaten gibt es Gerüchte über neue High-End-Grafikkarten von Nvidia, die zwei Grafikchips verwenden sollen. Favorit war dabei der GF104-Chip, der bei der Nvidia Geforce GTX 460 zum Einsatz kommt und 384 Shader-Einheiten besitzt, von denen auf der Geforce GTX 460 nur 336 Stück freigeschaltet sind.

Die auf diese Weise theoretisch mögliche Nvidia Geforce GTX 490 soll laut Informationen aus dem XtremeSystems-Forum tatsächlich geplant gewesen sein. Die Entwicklung der Grafikkarte war demnach sogar fast beendet, als Nvidia die Arbeiten aus nicht bekannten Gründen einstellte.

Trotzdem soll noch im November eine neue High-End-Geforce erscheinen, die den bisher unbekannten Grafikchip GF110 verwendet. Dieser soll auf der Technik des GF104 aufgebauen und könnte laut Muropaketti bis zu 768 Shader-Einheiten besitzen. Der GF110 würde dann exakt einem doppelten, komplett freigeschalteten GF104 entsprechen.

Sollte es sich dabei wirklich um einen Einzelchip handeln, wäre auch das Problem der Mikroruckler behoben, das bei Dual-GPU-Grafikkarten auftritt. Eine Bestätigung für die Gerüchte gibt es natürlich nicht.

» Geforce-Historie - 15 Jahre, 15 Grafikkarten


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen