Nvidia Geforce GTX Titan X - Weitere Details zur neuen Maxwell-Grafikkarte

Auf der Game Developers Conference hat Nvidia nicht nur eine Geforce GTX Titan X dabei und lies ein weiteres Modell sogar genauer untersuchen.

von Georg Wieselsberger,
06.03.2015 07:30 Uhr

Die Nvidia Geforce GTX Titan X benötigt wohl maximal 250 Watt. (Bildquelle: Nvidia)Die Nvidia Geforce GTX Titan X benötigt wohl maximal 250 Watt. (Bildquelle: Nvidia)

Legit Reviews hat auf der GDC bei Nvidia ebenfalls einen Rechner mit der neuen Geforce GTX Titan X entdeckt, durfte den PC allerdings nicht öffnen. Nachdem sie kurze Zeit später zufällig auch auch Nvidia-CEO Jen-Hsun Huang trafen, sorgte dieser dafür, dass nur einige Minuten danach eine der neuen Grafikkarten samt Verpackung bereit stand. Damit scheint es sich sogar um ein Serienmodell zu handeln, das Legit Reviews genauer ansehen durfte.

Die Grafikkarte besitzt den seit einiger Zeit bekannten Nvidia-Referenzkühler, doch im Gegensatz zur Geforce GTX 980 besitzt die Platine der Geforce GTX Titan X keine Backplate. Zu sehen sind auch zwei SLI-Anschlüsse, so dass die Grafikkarte auch Quad-SLI unterstützen dürfte. Die Stromversorgung mit einem 8-Pin- und einem 6-Pin-Anschluss deutet auf eine maximale TDP von 250 Watt hin, der tatsächliche Verbrauch wird natürlich auch von den festgelegten Taktraten für den Grafikchip und die 12 GByte Videospeicher abhängen. Die Platine weist allerdings auch die Lötpunkte für einen weiteren 8-Pin-Stecker auf, die aber nicht genutzt wurden. Für die Ausgabe bietet die Geforce GTX Titan X drei Displayports, einen HDMI-Anschluss und DVI.

Besonders interessant wären natürlich auch die weiteren technischen Daten und vor allem die Leistung der neuen Grafikkarte. Dazu gibt es aber weiterhin keinerlei Angaben. Laut Gerüchten soll die neue Titan X vor allem für Spiele gedacht sein und die für Profizwecke wichtigere Leistung bei Berechnungen mit Double-Precision niedriger ausfallen als bei den bisherigen Titan-Modellen. Vermutlich wird Nvidia die Geforce GTX Titan X am 17. März 2015 auf der hauseigenen GPU Technology Conference ausführlich vorstellen. Es ist ohnehin eine Überraschung, dass Nvidia die neue Grafikkarte so kurz vorher auf der Game Developers Conference bestätigt und präsentiert hat.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...