Nvidia Maxwell - Erster Desktop-Chip GM117 angeblich für Einsteiger-Grafikkarten

Die neue Grafikchip-Architektur »Maxwell« von Nvidia soll angeblich noch im 1. Quartal 2014 auf Einsteiger-Grafikkarten zu finden sein.

von Georg Wieselsberger,
14.01.2014 14:29 Uhr

Offiziell gibt es von Nvidia noch keinen genauen Fahrplan für die neuen Maxwell-Grafikchips.Offiziell gibt es von Nvidia noch keinen genauen Fahrplan für die neuen Maxwell-Grafikchips.

Update: Nvidia führt auf seiner Webseite inzwischen eine Geforce 820M für Notebooks auf, den viele schon für den ersten Maxwell-Grafikchip auf Basis des GM117 halten. Doch Nvidia hat solche Meldungen inzwischen dementiert. Laut Heise basiert die Geforce 820M auf dem älteren GF117-Grafikchip und gehört damit nicht einmal zur aktuellen Generation mit Kepler-Architektur, sondern zu den »Fermi«-Vorgängern.

Die verwirrende Angabe auf der Nvidia-Webseite, laut der die Geforce 820M DirectX 11.2 unterstützt und die zu dem Maxwell-Verdacht geführt hatte, ist zwar korrekt, tatsächlich können aber nur die darin enthaltenen Funktionen von DirectX 11.0 verwendet werden. Maxwell lässt also weiter auf sich warten.

Originalmeldung: Laut einer Meldung von Fudzilla wird Nvidia seine Geforce-Grafikkarten von den kleineren Modellen an aufwärts durch neue Versionen mit Maxwell-GPUs ersetzen. Als erster Grafikchip für den Desktop ist demnach der GM117 geplant, der aber wegen seiner hohen Energieeffizienz auch für Notebooks eingesetzt werden soll.

Bei den Geforce-Grafikkarten soll der GM117 den aktuellen GK208 ersetzen, der auf Einsteigergrafikkarten und im OEM-Bereich auf Modellen wie der Geforce GT 640 arbeitet. Danach sollen schnellere und auch größere Maxwell-Grafikchips, etwa für einen Nachfolger der Geforce GTX 650 veröffentlicht werden.

Nvidia soll sich für den Start mit kleinen GPUs entschieden haben, da der Umstieg auf eine neue Architektur immer eine Herausforderung sei. Früher stelle Nvidia aber auch oft zuerst die High-End-Grafikkarte einer neuen Serie vor, der dann kleinere und günstigere Modelle folgten. Gerüchte über eine Vorstellung von Maxwell auf der CES 2014 haben sich nicht bestätigt.

Geforce Historie - 17 Jahre, 17 Grafikkarten-Generationen ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen