Nvidia - PCI Express 2.0-Chipsätze im Herbst

Nvidia wird im Herbst die bisher "MCP72" genannten Chipsätze auf den Markt bringen, die unter anderen die neuen AMD Phenom-Prozessoren , Hypertransport 3.0 und PCI Express 2.0 unterstützen. Das grösste Modell MCP72XE soll dabei aus zwei einzelnen Chips bestehen und zwei PCI Express 2.0 16x Anschlüsse und drei PCIe 2.0 Anschlüsse ermöglichen. Ausserdem bietet der MCP72XE die Möglichkeit, RAM mit EPP zu verwenden, einen Gbit-Netzwerkanschluss, sechs SATA-Ports mit RAID-Fähigkeiten, einen IDE-Port für zwei Laufwerke und 12 mögliche USB-Anschlüsse. Die Produktion soll im Oktober des Jahres beginnen.

von Georg Wieselsberger,
01.06.2007 18:14 Uhr

Nvidia wird im Herbst die bisher "MCP72" genannten Chipsätze auf den Markt bringen, die unter anderen die neuen AMD Phenom-Prozessoren, Hypertransport 3.0 und PCI Express 2.0 unterstützen.

Das grösste Modell MCP72XE soll dabei aus zwei einzelnen Chips bestehen und zwei PCI Express 2.0 16x Anschlüsse und drei PCIe 2.0 Anschlüsse ermöglichen. Ausserdem bietet der MCP72XE die Möglichkeit, RAM mit EPP zu verwenden, einen Gbit-Netzwerkanschluss, sechs SATA-Ports mit RAID-Fähigkeiten, einen IDE-Port für zwei Laufwerke und 12 mögliche USB-Anschlüsse.

Die Produktion der Chipsätze soll im Oktober des Jahres beginnen. Es wird erwartet, dass Nvidia zu diesem Zeitpunkt auch Grafikkarten für PCI Express 2.0 vorstellt.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...