Nvidia Tegra Note 7 - Tablet mit Tegra 4 bald auch in Europa erhältlich

Nvidia hat kurz vor dem Mobile World Congress in Barcelona angekündigt, dass das Tablet Tegra Note 7 bald auch in Europa erhältlich sein wird.

von Georg Wieselsberger,
22.02.2014 10:34 Uhr

Das Nvidia Tegra Note 7 wird bald von EVGA und Gigabyte in West-Europa angeboten. Das Nvidia Tegra Note 7 wird bald von EVGA und Gigabyte in West-Europa angeboten.

Das Nvidia Tegra Note 7 wird laut einer Pressemitteilung von Nvidia »in den nächsten Monaten« auch in West-Europa, Brasilien und in der Ukraine erhältlich sein. Außerdem wird es eine Version mit LTE geben. Für Besitzer des Tablets, dass den Tegra-4-Prozessor mit vier CPU-Kernen auf Cortext-A15-Basis und einem Geforce-Grafikkern mit 72 Shader-Einheiten verwendet, hat Nvidia außerdem ein Update auf Android 4.4.2 (KitKat) angekündigt.

Das Update unterstützt auch den Gamepad Mapper, der dafür sorgt, dass auf Touchscreen-Steuerung ausgelegte Spiele mit einem über Bluetooth angeschlossenen Controller gesteuert werden können. Der Gamepad Mapper wurde von Nvidia bereits im Spiele-Handheld Shield integriert.

Das Tegra Note 7 bietet einen 7-Zoll-Bildschirm mit 1.280 x 800 Pixel, eine Frontkamera mit VGA-Auflösung, ein rückseitige Kamera mit 5 Megapixel, 16 GByte internen Speicher und einen microSD-Slot, der weitere 32 GByte aufnehmen kann. Zwei Stereo-Lautsprecher mit Bassreflex-Port sind für den Sound zuständig, ein Stylus kann zur Bedienung und zum Zeichnen eingesetzt werden. In Europa wird das Tegra Note 7 von EVGA und Gigabyte vertrieben und soll in der Version ohne LTE 199 US-Dollar kosten, was vermutlich auf einen Preis knapp über 200 Euro hinauslaufen wird. Die LTE-Version ist laut Nvidia mit 299 US-Dollar deutlich teurer.

Nvidia Project Shield - Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen