Nvidia verliert Albatron als Exklusivpartner - Nun auch mit ATI-Produkten

Albatron gibt nach 6 Jahren die Nvidia-Exklusivität auf.

von Georg Wieselsberger,
04.04.2009 11:37 Uhr

Der taiwanesische Hardware-Hersteller Albatron war in den letzten sechs Jahren im Bereich der Grafikkarten ein exklusiver Partner von Nvidia. Gestern jedoch stellte Albatron seine erste ATI-Karte vor, die Albatron Radeon HD 4890-1G. Es handelt sich dabei um eine Referenzkarte mit 850 MHz GPU- und effektiven 3,9 GHz GDDR5-Takt. Ein komplettes Angebot an ATI-Karten soll laut einer Pressemitteilung von Albatron folgen. Damit hat ein weiterer Grafikkarten-Hersteller zugunsten von ATI seine Nvidia-Exklusivität aufgehoben.

Letztes Jahr hatten bereits mehrere Hersteller diesen Schritt vollzogen, unter anderem Palit (Gainward), EVGA und XFX. Die Gründe für die Umkehr der Partner sollen laut Gerüchten im Verhalten von Nvidia gegenüber diesen Firmen liegen. Vielleicht sind die neueren Produkte von ATI aber auch schlicht zu gut, um sie als Hersteller ignorieren zu können.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen