OLPC - CTO verlässt OLPC-Projekt

Chief Technology Officer Mary Lou Jepsen verlässt das nicht-kommerzielle OLPC-Projekt , um bei einer neuen, eigenen Firma Techniken für kommerzielle Zwecke einzusetzen, die sie für die OLPC-Laptops entwickelt hatte. Jepsen war hier für den Hardware- und Display-Bereich verantwortlich. Der 31.12. war bereits ihr letzter Tag bei OLPC. Allerdings versprach Jepsen, auch zukünftig ihre Entwicklungen zum Selbstkostenpreis an OLPC weiter zu geben.

von Georg Wieselsberger,
02.01.2008 11:30 Uhr

Chief Technology Officer Mary Lou Jepsen verlässt das nicht-kommerzielle OLPC-Projekt, um bei einer neuen, eigenen Firma Techniken für kommerzielle Zwecke einzusetzen, die sie für die OLPC-Laptops entwickelt hatte. Jepsen war hier für den Hardware- und Display-Bereich verantwortlich. Der 31.12. war bereits ihr letzter Tag bei OLPC. Allerdings versprach Jepsen, auch zukünftig ihre Entwicklungen zum Selbstkostenpreis an OLPC weiter zu geben.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...