Papst: Im Internet für Glauben werben - Aufforderung an Katholiken

Katholiken sollen im Internet für ihren Glauben werben und das Evangelium verbreiten. Dies erklärte der Papst bei seiner gestrigen Generalaudienz.

von Georg Wieselsberger,
21.05.2009 09:51 Uhr

Papst Benedikt XVI. hat bei seiner gestrigen Generalaudienz vor allem junge Katholiken dazu aufgefordert, das Internet zu nutzen und dort für ihren Glauben zu werben. Die Jugendlichen sollten auch "in der digitalen Welt" ihren Glauben bezeugen und die neuen Medien "auf eine positive Weise" gebrauchen. Die neuen Technologien besäßen ein großes Potential, um Freundschaft und Solidarität und damit eine bessere Welt zu schaffen.

Der Vatikan besitzt eine eigene, mehrsprachige Homepage und sogar einen eigenen YouTube-Kanal. Dort ist auch die Ansprache des Papstes zu sehen.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(41)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.