Peacekeeper – der Browserbenchmark - Futuremark veröffentlicht finale Version

Futuremark hat die fertige Version seines Online-Browserbenchmarks Peacekeeper veröffentlicht. Chrome 2.0 steht bisher auf dem ersten Platz als schnellster Browser.

von Georg Wieselsberger,
13.05.2009 14:30 Uhr

Die Entwickler von Futuremark, bekannt für die 3DMark-Serie, haben den Browserbenchmark Peacekeeper fertiggestellt, der schon seit einiger Zeit in einem Beta-Test lief. Die Ergebnisse, die so gewonnen wurden, lassen eine interessante Schlussfolgerung zu: Über 60 Prozent aller Internet-Nutzer setzen die langsamsten Browser ein, die es gibt.

Laut Peacekeeper handelt es sich dabei um den Internet Explorer, der maximal mit 1.155 Punkten in der Statistik auftaucht und um Firefox 3.0.x, der gerade mal 2040 Punkte erreicht. Schnellster Browser ist Chrome 2.0, gefolgt von Safari 4. Dahinter folgen Chrome 1.0 und die neue Firefox-Betaversion 3.5b4. Erst danach findet man Opera 10.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.