Personal Energy Orb - Leuchtkugel soll PC-Nutzer zum Sport zwingen

Aus einem Kurs der Ludwig-Maximilians-Universität München stammt die Idee zu einer kleinen Kugel, die durch Sport aufgeladen werden muss, damit der PC genutzt werden kann.

von Georg Wieselsberger,
27.08.2012 14:36 Uhr

Da viele Menschen heute einen Großteil ihrer Zeit vor einem Rechner verbringen und sportliche Aktivitäten oft darunter leiden, entstand in einem Kurs mit dem Thema »Outdoor Electronics« die Idee zum »Personal Energy Orb«, kurz PEO.

Dieses Gerät ist mobil und wird abwechselnd an den PC mit spezieller Software und an ein Fahrrad angeschlossen. Der Zustand des PEO wird durch eingebaute, farbige LEDs wiedergegeben. Das Nutzen des Fahrrades lädt den Energie-Level des PEO durch Auslesen der Umdrehungszahl auf und das Nutzen des PCs senkt ihn, indem der Rechner alle paar Sekunden ein entsprechendes Signal schickt.

Je niedriger der Energie-Level eines an den PC angeschlossenen Geräts, umso langsamer lässt sich der Mauszeiger bewegen, bis er schließlich bei null Prozent so langsam ist, dass das Arbeiten damit nervt. Dann ist es Zeit, den PEO wieder durch Radfahren aufzuladen. Ein Video auf Vimeo zeigt, wie das Ganze funktioniert.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen