Phenom II mit DDR3-Problem - Nur ein DDR3-1333 Modul pro Channel

Die neuen AM3-Prozessoren der Phenom II-Familie von AMD sind gerade erst erschienen - und besitzen einen Fehler, den AMD auf Seite 80 seines Guide für Prozessoren verrät.

von Georg Wieselsberger,
13.02.2009 11:03 Uhr

Die neuen AM3-Prozessoren der Phenom II-Familie von AMD sind gerade erst erschienen - und besitzen einen Fehler, den AMD auf Seite 80 (PDF) seines Guide für diese Prozessoren verrät. Wird in einem AM3-System DDR3-Speicher mit 1.333 MHz eingesetzt und dabei pro Speicher-Kanal mehr als ein Modul verwendet, können Fehler im Speicher auftreten. Dies kann allerlei Folgen bis hin zu einem Absturz haben. Bei nur einem Modul pro Kanal tritt das Problem nicht auf. Als Workaround beim Einsatz von zwei Modulen empfiehlt AMD, den Speicher im BIOS manuell auf 1.066 MHz zu verlangsamen und die Timings entsprechend anzupassen. Erwähnenswert ist auch, dass in der Fehlerbeschreibung erwähnt wird, dass das Problem "innerhalb des erlaubten Rahmens der VDDIO-Spannung" auftritt. Dies lässt vermuten, dass durch Erhöhung der Spannung das Problem eventuell auch behebbar wäre, doch natürlich kann AMD den Betrieb von RAM außerhalb der Spezifikationen nicht empfehlen.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.