PlayStation Vita - Nachschubprobleme in den USA

Die Nachfrage nach dem neuen Slim-Modell der PlayStation Vita ist in den USA dermaßen groß, dass Sony derzeit Probleme mit dem Nachschub hat.

von Andre Linken,
03.07.2014 08:50 Uhr

In den USA führt die große Nachfrage nach der Slim-Version der PlayStation Vita mitunter zu leeren Verkaufsregalen.In den USA führt die große Nachfrage nach der Slim-Version der PlayStation Vita mitunter zu leeren Verkaufsregalen.

Wer derzeit in den USA einer der neuen Slim-Modelle der PlayStation Vita kaufen möchte, muss unter Umständen ziemlich lange nach einem verfügbaren Exemplar suchen - oftmals sogar vergeblich.

Wie Sony Computer Entertainment gegenüber dem Magazin Polygon erklärt hat, gibt er derzeit Probleme mit dem Nachschub. Dies basiert jedoch nicht etwa an einer reduzierten Auslieferungsmenge der PlayStation Vita sondern an der stark gewachsenen Nachfrage.

»Wir registrieren eine gesunde Konsumentennachfrage für die PlayStation Vita weltweit - vor allem in Regionen wie Japan. Der US-Launch der dünneren und leichteren PlayStation Vita hat großes Interesse bei den Spielern geweckt. Wir arbeiten derzeit daran, den Vorrat dort aufzufüllen, um das aktuelle Momentum bis in das Weihnachtsgeschäft aufrechthalten zu können.«

Die besagte Slim-Version der PlayStation Vita (Modell PCH-2000) kam in den USA am 6. Mai 2014 auf den Markt. Dieses Modell ist 20 Prozent dünner und 15 Prozent leichter als Originalvariante. Außerdem hat Sony die Laufzeit der Batterie um zirka eine Stunde erhöht.

Sony Playstation Vita - Bilder ansehen


Kommentare(22)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.