Porno-Angriff auf YouTube - Tausende Videos entfernt

Wegen der Löschung von Musikvideos unzufriedene YouTube-Nutzer haben Hunderte oder Tausende pornografischer Videos auf das Video-Portal hochgeladen.

von Georg Wieselsberger,
22.05.2009 12:17 Uhr

Das Video-Portal YouTube wurde anscheinend Opfer eines gezielten Angriffs, bei dem je nach Quelle Hunderte oder gar Tausende pornografische Videos mit falschen Bezeichnungen und Schlüsselwörtern, teils speziell auf Kinder gemünzt, hochgeladen wurden. Quelle dieser Aktion soll das Forum 4Chan sein, das sich mit Manga und Anime, aber auch extremeren Varianten der japanischen Videokultur beschäftigen soll.

YouTube löscht entsprechende Videos natürlich, doch bei einem Upload von 20 Stunden Video pro Minute ist eine direkte Kontrolle kaum noch möglich. Nutzerkonten, die an der Aktion beteiligt waren, werden gesperrt. Gegenüber der BBC erklärte einer der Beteiligten, der anscheinend aus Deutschland stammt, dass er mitgemacht habe, weil YouTube Musikvideos lösche.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...