Prozessoren - Preiskrieg zwischen Intel und AMD kühlt ab

Wie unsere Kollegen von Computerworld berichten, versuchen Intel und AMD den aktuellen Preiskrieg zu beenden und mehr über Features und Funktionen gegeneinander zu konkurrieren. Dies ergab eine Studie der Marktforscher von iSuppli . Die aggressive Preispolitik hat laut den Ergebnissen die Gewinne beider Konzerne verringert.

von Georg Wieselsberger,
05.12.2007 10:54 Uhr

Wie unsere Kollegen von Computerworld berichten, versuchen Intel und AMD den aktuellen Preiskrieg zu beenden und mehr über Features und Funktionen gegeneinander zu konkurrieren. Dies ergab eine Studie der Marktforscher von iSuppli. Die aggressive Preispolitik hat laut den Ergebnissen die Gewinne beider Konzerne verringert.

Die neuen Produktionstechniken im 45nm-Verfahren, die Intel bereits nutzt, sollen nun für eine stabilere Situation sorgen. Ausserdem sind neue Features, wie sie für den Intel Nehalem (bessere Leistung pro Watt) oder AMDs Fusion (GPU und CPU kombiniert) angekündigt sind, eine gute Grundlage für aus Herstellersicht gute Preise.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.