")})}else V(t)?t.top.open(e,o):t.location.assign(e)}function W(t){t.style.setProperty("display","inherit","important")}function _(t){return t.height<1}function B(t,e){return 0==e.offsetHeight&&0!=t.offsetHeight}function J(t){return 0==t.offsetHeight}function Z(t,e){var o="";for(i=0;i=2)){var a=o.getBoundingClientRect();if("undefined"==typeof o.width)var r=o.offsetHeight,p=o.offsetWidth;else var r=o.height,p=o.width;if(0!=r&&0!=p){var d=a.left+p/2,l=a.top+r/2,s=e.documentElement,h=0,f=0;if(t.innerWidth&&t.innerHeight?(h=t.innerHeight,f=t.innerWidth):!s||isNaN(s.clientHeight)||isNaN(s.clientWidth)||(h=e.clientHeight,f=e.clientWidth),0<=l&&l<=h&&0<=d&&d<=f){if(t.uabAv[i]++,t.uabAv[i]>=2){var v=function(){};I(n,v,v),t.clearTimeout(t.uabAvt[i])}}else t.uabAv[i]=0}}}t.UABPdd=C;var F=X("head"),Q=null;navigator.userAgent.search("Firefox")==-1&&(e.addEventListener?e.addEventListener("DOMContentLoaded",P,!1):e.attachEvent&&e.attachEvent("onreadystatechange",function(){"complete"===e.readyState&&P()})),t.addEventListener?t.addEventListener("load",P,!1):t.attachEvent&&t.attachEvent("onload",P),t.addEventListener?t.addEventListener("addefend.init",P,!1):t.attachEvent&&t.attachEvent("addefend.init",P)}(window,document,Math); /* 915be7553980df9006f2d2aaeac81309 */

RAM-Preise fallen stark - Allein letzten Monat um die 20 Prozent

Nach einem Hoch in der ersten Jahreshälfte fallen die Arbeitsspeicherpreise derzeit wieder. Der Abwärtstrend soll sich noch mindestens bis Anfang 2011 fortsetzen.

von Florian Klein,
18.10.2010 18:00 Uhr

Nachdem die Arbeitsspeicherpreise im Laufe des Jahres teils kräftig gestiegen sind, befinden sie sich derzeit wieder im Sinkflug.
Vor allem die schwache Nachfrage im Notebook-Segment sowie deutliche Steigerungen der Produktionskapazitäten sollen derzeit für ein Überangebot sorgen und damit für den starken Preisverfall auslösen.

Allein in den vergangenen 30 Tagen sank der Preis für ein 4,0-GByte-Kit DDR3-1333-RAM von Corsair (Value Select) laut dem Preisvergleich Geizhals von etwa 71 auf nur noch 57 Euro - ein Preisverfall von circa 20 Prozent (siehe Grafik). Und der Abwärtstrend soll sich laut Meldungen aus Asien noch fortsetzen, denn die Menge an produzierten Speicherchips wird auch im vierten Quartal weiter steigen und eine stärkere Nachfrage ist Analysten zu Folge dieses Jahr nicht in Sicht. Früestens Anfang 2011 sollen sich die Preise wieder erholen, sicher ist das aber nicht. Bis Weihnachten kommen Sie in jedem Fall an günstige DDR3-Module.

Preisentwicklung DDR3-RAM Corsair : Wieder deutlich günstiger: Preisentwicklung des vergangenen Jahres für ein 4,0-GByte-Kit DDR3-1333-RAM von Corsair. Quelle: Geizhals DeutschlandPreisentwicklung DDR3-RAM Corsair
Wieder deutlich günstiger: Preisentwicklung des vergangenen Jahres für ein 4,0-GByte-Kit DDR3-1333-RAM von Corsair. Quelle: Geizhals Deutschland


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...