Runde 1: Mozilla vs. Internet Explorer

von Jan Tomaszewski,
18.04.2002 11:27 Uhr

Wie erwartet, hat der Internetanbieter Compuserve die aktuelle Version seiner Zugangssoftware mit der vom Mozilla-Projekt entwickelten Gecko-Engine ausgestattet. Bislang diente Microsofts Internet Explorer (Trident) als Plattform für die Darstellung von Webinhalten. Ob Compuserves Muttergesellschaft AOL ebenfalls auf Mozilla-Technologie umsteigen wird, ist auch nach dem bereits gestarten Testballon noch unklar -- durch diesen Schritt würde Microsoft 34 Millionen IE-Nutzer einbüßen. Ungeachtet dessen, gehen die Mozilla 1.0-Entwicklungsarbeiten in die heiße Phase -- Release Candidate 1 soll in den nächsten Tagen erscheinen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...