Samsung NVMe-SSDs - Microsoft und Apple decken sich ein

Ein Großauftrag bringt Geld auf Samsungs Konten: Hersteller wie Apple und Microsoft haben insgesamt 20 Millionen moderne Flash-Laufwerke bei Samsung geordert.

von Dennis Ziesecke,
01.07.2015 15:57 Uhr

Samsung kann sich über eine gute Auftragslage in der SSD-Produktion freuen.Samsung kann sich über eine gute Auftragslage in der SSD-Produktion freuen.

Es läuft gut für Samsung: Gut 20 Millionen NVMe-SSDs soll Samsung bis zur zweiten Jahreshälfte 2016 ausliefern. Kunden sind Notebook- und Tablet-Hersteller wie Apple und Microsoft, die vor allem 256-GByte-Laufwerke geordert haben sollen. Das NVMe-Protokoll dieser Laufwerke arbeitet effizienter als AHCI, die Laufwerke sind direkt per PCIe angebunden und können entsprechend schnell agieren.

Mit solchen Aufträgen sichert sich Samsung wichtige Marktanteile. Für das Jahr 2015 wurde Samsungs SSD-Marktanteil auf bereits 35 Prozent geschätzt. Doch Intel und Micron stehen bereits parat um Samsung Marktanteile abzugraben - mit gemeinsam entwickeltem 3D-NAND, der pro Chip eine deutlich höhere Kapazität bieten soll. Zwar arbeitet auch Samsung an 3D-NAND, im Bereich der NVMe-SSDs bieten die Koreaner bislang allerdings nur klassisch aufgebaute Speicher an.

Quelle: Businesskorea


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen