Sapphire - Radeon X800 GTO² modifizierbar

von Florian Holzbauer,
16.09.2005 14:45 Uhr

Gestern kündigte ATI offiziell ihre Radeon X800 GTO-Grafikkarte an, die höchstwahrscheinlich der letzte Neuzugang der X800-Serie sein wird. Sapphire bietet eine Karte mit GTO-Spezifikationen an, die aber noch jede Menge Raum nach oben zulässt.

Wir berichteten bereits darüber, dass ATI die X800 GTO-Karten für die Reste der R4XX-Chipgeneration verwendet, um letztlich Platz für die neuen Chips auf Basis der R5XX-Architektur zu schaffen. Die Sapphire Radeon X800 GTO² wird mit dem R480-Kern ausgeliefert, der auch für ATIs momentane Top-Modelle X850 Pro und XT verwendet wird. Jedoch sind bei der Karte nur 12 Pixel-Pipelines aktiviert und auch Kern- und Speichertakt wurden deutlich reduziert.

Ein Artikel in unserem Hardware-Bereich verrät jedoch, dass man durch ein einfaches BIOS-Update und dem Schrauben an Taktfrequenzen leicht das Niveau einer Radeon X850 XT erreichen kann.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...