Sapphire Radeon 9800 Pro UE

Die Radeon 9800 Pro Ultimate Editionist die optimale 3D-Karte für geräuschempfindlicheSpieler oder Wohnzimmer-PCs. Mit 600 Euro aber sehr teuer.

15.09.2003 14:09 Uhr

Die Radeon 9800 Pro Atlantis Ultimate
Edition schont Ihre Ohren: Hersteller
Sapphire kühlt den Grafikchip lüfterlos.
Heatpipes transportieren die Wärme zu voluminösen
Kühlkörpern an den Seiten der
Karte. Mit 500 Gramm ist die Atlantis trotzdem
vergleichsweise leicht - erste Geforce-
FX-Karten wogen schon mit Standardlüfter
über 600 Gramm. Sapphire taktet GPU und
die 256 MByte DDR2-RAM mit 380/700
MHz. Zur Ausstattung gehören DVI- und
VGA-Ausgang samt Kabel sowie PowerDVD.
Die beigelegten Spiele Medieval (GameStar-
Wertung: 88 %) und Tony Hawk's 3 (90 %)
unterfordern eine Radeon 9800 Pro.
In den Benchmarks schlägt sich die Atlantis
gut. Im 3DMark2001 verliert sie mit
17.875 Punkte knapp gegen eine 128 MByte-
Konkurrentin von Gigabyte (18.099 Punkte).
Auch bei Quake 3 (355,9 zu 371,0 fps) und
UT 2003 (78,5 zu 80,4 fps) ist sie etwas langsamer.
Grund: Die höheren Latenzzeiten ihres
DDR2-Video-RAMs bremsen. Beim
3DMark2003 leistet sie mit 5.777 Punkten
aber 14 Prozent mehr (Gigabyte: 5.067 Punkte)
- hier zahlt sich der zusätzliche, schneller
getaktete Speicher aus. Die Radeon 9800 Pro
Atlantis UE kostet 600 Euro, für 550 Euro
gibt es sie auch mit aktivem Lüfter.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen