Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Sapphire Radeon HD 4890 Toxic GameStar Edition - Nur 229 Euro!

1,0 GByte Videospeicher, fast 1,0 GHz Chiptakt und ein leiser Lüfter: Sapphire und GameStar verkaufen ab Anfang Juni die brandneue Radeon HD 4890 Toxic für starke 229 Euro.

von Daniel Visarius,
09.06.2009 14:00 Uhr

Die von 850 auf 960 MHz beschleunigte Taktfrequenz des RV790-Grafikprozessors bringt rund 10 Prozent mehr Leistung.Die von 850 auf 960 MHz beschleunigte Taktfrequenz des RV790-Grafikprozessors bringt rund 10 Prozent mehr Leistung.

Im Preissegment um 200 Euro sind Radeon HD 4890 und die etwas teurere Geforce GTX 275 die momentan besten Grafikkarten für Spieler. Der Radeon-Referenzlüfter arbeitet allerdings etwas zu laut, und die Taktfrequenzen ab Werk liegen unter den Möglichkeiten. Um das Optimum aus dem starken Grafikchip und dem 1,0 GByte großen GDDR5-Speicher zu holen, haben wir zusammen mit Sapphire die Radeon HD 4890 Toxic GameStar Edition entwickelt.

Den AMD-Referenzlüfter der Radeon HD 4890 haben wir gegen ein auch in Spielen leises Exemplar mit drei Heatpipes getauscht. Mit einem Chip- und effektivem Speichertakt von 960/4.200 MHz läuft die Karte in Spielen gut 10 Prozent schneller als eine Standardkarte mit 850/3.900 MHz. Im Paket mit einem zwei Meter langen HDMI-Kabel und der Vollversion Battleforge kostet die Radeon HD 4890 Toxic GameStar Edition starke 229 Euro. Ab Anfang Juni ist die GameStar-Grafikkarte erhältlich.

Preis-Leistung

Die neue Radeon HD 4890 Toxic GameStar Edition hat mehr als genug Kraft für die nächsten Spiele-Jahrgänge. Die neue Radeon HD 4890 Toxic GameStar Edition hat mehr als genug Kraft für die nächsten Spiele-Jahrgänge.

Die optimale Grafikkarte bietet einen guten Kompromiss aus Preis, Spieleleistung und Lautstärke. In der Oberklasse ab 200 Euro bekommen Sie derzeit viel Performance zu einem akzeptablen Preis. Mehr als 300 Euro auszugeben, lohnt sich für die meisten Spieler dagegen nicht. Für 150 Euro gibt es zwar ein etwas bessere Frames/Euro-Verhältnis als in der Oberklasse, aber auch weniger Reserven für Kantenglättung und kommende Hardware-Fresser wie ARMA 2. Die Radeon HD 4890 Toxic GameStar Edition wird mit ihren 160-Shader-Prozessoren und 1,0 GByte Videospeicher auch mit diesem Titel problemlos fertig (siehe Technik-Check).

Per Crossfire lässt sich die GameStar-Grafikkarte zudem mit bis zu drei weiteren HD-4890-Karten zusammen schließen, um die Rechenleistung zu steigern. Nach unserer Erfahrung können Sie bei zwei Karten durchaus einen Leistungszuwachs von 50 bis 80 Prozent erwarten (abhängig von den Qualitätseinstellungen, aber auch dem Hauptprozessor).

Sapphire Radeon HD 4890 Toxic GameStar Edition ansehen

1 von 3

nächste Seite



Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...