Momentus XT - Rückkehr der Hybrid-Festplatte (Update)

Hybrid-Festplatten, die zusätzlichen Flash-Speicher verwenden, waren vor einigen Jahren kläglich gescheitert. Seagate wagt noch einen Versuch.

von Georg Wieselsberger,
25.05.2010 12:20 Uhr

Hybrid-Festplatten bieten dank des Flash-Speichers, der wie ein Solid-State-Laufwerk funktioniert,zumindest theoretisch klare Geschwindigkeitsvorteile. Der Flash-Speicher enthält im Optimalfall die am häufigsten angeforderten Daten, so dass die Festplatte selbst nicht aktiv werden muss. Hohe Zugriffszeiten entfallen damit.

Die ersten Modelle, die vor einigen Jahren erschienen, waren zwar deutlich teurer als herkömmliche Festplatten, boten aber in der Praxis wegen des maximal 256 MByte großen Flash-Speichers keinen merkbaren Vorteil und verschwanden schnell wieder in der Versenkung. Seagate will nun genau diesen Schwachpunkt mit seiner neuen Momentus XT-Festplattenserie angehen.

Die 2,5-Zoll-Laufwerke besitzen neben 250, 320 oder 500 GByte Plattenspeicher auch 4 GByte des schnellen SLC-Flash-Speichers (Single Memory Cell). Mit zusätzlichen 32 MByte Cache und 7.200 U/min dürfte auch der Festplatten-Teil der Laufwerke recht flott arbeiten. Die Momentus XT-Festplatten besitzen laut TechConnect auch ein SATA 3-Interface und sollen je nach Kapazität zwischen 93 und 124 Euro kosten. Ob Seagate auch Hybrid-Festplatten im 3,5-Zoll-Format plant, ist nicht bekannt.

Update 25.05.2010

Die neuen Hybrid-Festplatten scheinen das vor Jahren gemachte Versprechen tatsächlich einzulösen. Overclockersclub hat die 500 GByte-Version mit diversen Festplatten-Benchmarks und PCMark Vantage getestet sowie die Zeiten für das Booten und Herunterfahren von Windows gemessen.

Die Momentus XT war dabei einer normalen Festplatte deutlich überlegen und in vielen Tests mehr als doppelt so schnell, lag aber auch meistens mit klarem Abstand hinter reinen Solid-State-Laufwerken. Die Bootzeit konnte von 59 Sekunden bei einer Festplatte auf 47 Sekunden mit dem Hybrid-Laufwerk gesenkt werden.

Das Fazit des Testers fällt sehr positiv aus, nicht zuletzt, weil man für den Preis einer 128-GByte-SSD gleich zwei Momentus XT mit je 500 GByte erwerben kann, die als RAID 0-Verbund nicht nur knapp acht Mal mehr Speicherplatz bieten, sondern laut den Benchmarks auch beinahe so schnell sind wie ein Solid-State-Laufwerk.


Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.