Selbstfahrende Autos von Google - 13 Unfälle seit dem Jahr 2009 – alle unverschuldet

Die selbstfahrenden Autos von Google waren in den letzten sechs Jahren in 13 Unfälle verwickelt – und in keinem Fall daran schuld.

von Georg Wieselsberger,
08.06.2015 14:27 Uhr

Das Google Self-Driving Car Project hat bislang keine Unfälle verursacht. (Bildquelle: Google)Das Google Self-Driving Car Project hat bislang keine Unfälle verursacht. (Bildquelle: Google)

Google hat eine neue Webseite online gestellt, die über das »Google Self-Driving Car Project« informieren soll. Auf der Seite gibt es viele Informationen und auch Antworten auf oft gestellte Fragen zu den selbstfahrenden Autos. Google wird auch monatliche Berichte zu Unfällen mit den aktuellen Testfahrzeugen veröffentlichen. »In den sechs Jahren unseres Projektes mit mehr als 1,8 Millionen Mailen autonomen und manuellen Fahrens waren wir in 12 geringfügige Unfälle verwickelt. Kein einziges Mal war das selbstfahrende Auto die Ursache des Unfalls«, so Google.

Fast alle der 12 Unfälle waren Auffahrunfälle durch andere Verkehrsteilnehmer, in anderen Fällen hatten andere ein Stop-Schild übersehen und waren mit dem Google-Fahrzeug kollidiert. Inzwischen sind diese Angaben nicht mehr ganz aktuell, denn der erste Monatsbericht für Mai 2015 fügt einen 13. Unfall hinzu, in dem erneut ein anderes Fahrzeug auf den Wagen von Google auffuhr. Die Tatsache, dass die selbstfahrenden Autos bislang keine Unfälle verursacht haben, scheint für die Sicherheit der Fahrzeuge zu sprechen. Aktuell testet Google neue Prototypen, die bald auch in der Stadt Mountain View fahren sollen, in der sich das Google-Hauptquartier befindet.

Diese neuen Fahrzeuge haben eine Höchstgeschwindigkeit von 40 km/h und werden zumindest anfangs auch immer einen menschlichen Fahrer an Bord haben, der in Notfällen eingreifen kann. Die Hauptaufgabe der menschlichen »Fahrer« ist allerdings, die Funktion des Fahrzeuges zu beobachten und entsprechendes Feedback an die Entwickler zu geben. Google will laut eigener Aussage die Technik noch einige Jahre testen und dabei auch herausfinden, wie selbstfahrende Autos in das tägliche Leben integriert werden können. Erst dann will Google die Technik zusammen mit Partnern auf sichere Weise bereitstellen.

Quelle: Google


Kommentare(75)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.