Shuttle - Erster Barebone für Intel Conroes

von Florian Holzbauer,
21.08.2006 17:32 Uhr

Barebone-PCs im SFF (Small Form Factor) werden immer beliebter. Inbesondere der geringe Platzverbrauch und die damit verbundene Einsatzmöglichkeit als sogenannten Wohnzimmer-Rechner sind sehr angesehen. Shuttle, einer der bekanntesten Fabrikanten von Barebones, stellt nun den weltweit ersten SFF-PC für Intels Conroe-Plattform vor.

Die Shuttle XPC Barebone SD37P2 kommt in einem Chassis mit den Abmessungen 32,5 x 22 x 21 cm daher. Auch die inneren Werte können überzeugen: Bis zu 8 GB Arbeitsspeicher (maximal vier Module), zehn USB 2.0 Prots und zwei PCI-Express-Steckplätze - für zwei ATI-Grafikkarten im Crossfire-Modus - bietet die Maschine. Trotz der geringen Größe passen bis zu drei Festplatten in das Gehäuse.

Der Basis-Rechner ohne CPU, Arbeitsspeicher, Grafikkarte und Festplatte wird ab dem dritten Quartal 2006 zum Preis von 419 Euro zu haben sein.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.