Skype - Droht bald das Ende?

Skype hat weltweit 16 Millionen Nutzer, doch aufgrund der Kündigung der Lizenz für die verwendete P2P-Technik durch den ehemaligen Besitzer Joltid könnte der Dienst bald vor dem Ende stehen.

von Georg Wieselsberger,
01.08.2009 13:01 Uhr

Laut n-tv hat Ebay der US-Börsenaufsicht mitgeteilt, dass Skype eventuell eingestellt werden muss. Beim Kauf des Unternehmen im Jahr 2005 bezahlte Ebay an die Software-Firma Joltid 3,1 Milliarden US-Dollar, erhielt dafür aber nicht die Lizenz für die von Skype genutzte P2P-Technik, deren Nutzung nur gestattet war. Nun will Joltid den Lizenzvertrag kündigen, was vermutlich gleichbedeutend mit dem Ende von Skype ist.

Ebay zeigt sich zwar überzeugt, einen Rechtsstreit gewinnen zu können, verfolgt aber auch einen Ersatzplan, der die Entwicklung einer eigenen P2P-Technik vorsieht. Dies könnte jedoch sehr kostspielig und schwierig sein und dürfte auch mit dem Verlust von Funktionen einhergehen, so dass Kunden verloren gehen würden. Ebay hatte für 2010 den Börsengang von Skype geplant, der nun unter diesen Umständen natürlich ebenfalls fraglich ist.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...