Smartphone LG G3 - Erscheint im Sommer und mit QHD-Display

Das kommende Smartphone-Flaggschiff von LG, das G3, wird wohl bereits im Sommer au den Markt kommen und auch in einer goldfarbenen Variante angeboten werden. Asiatische Käufer könnten zudem den ersten von LG selbst entwickelten SoC im Smartphone vorfinden.

von Dennis Ziesecke,
17.04.2014 12:04 Uhr

Als Fertigungspartner von Google konnte LG bereits zahlreiche Kunden von seinen Luxus-Smartphones überzeugen. Doch auch unter eigenem Namen erscheinen weiterhin Telefone mit Highend-Ausstattung. Im Sommer folgt auf das G2 dann das LG G3.

Technisch wird es laut Informationen des US-Mobilfunkanbieters Sprint mit einem 5,5 Zoll großen Display in der Auflösung 2.560 x 1.440 Pixeln daherkommen. Als Prozessor wird in den internationalen Versionen des G3 Qualcomms Snapdragon 800 mit vier Rechenkernen und 2,26 Gigahertz Takt neben drei Gigabyte Arbeitsspeicher zum Einsatz kommen. Für die Grafik zeigt sich entsprechend ein Adreno 330 verantwortlich. Die QHD-Displayauflösung des G3 wurde mittlerweile von LG gegenüber dem US-Magazin The Verge bestätigt.

Der Prozessor ist durchaus flott aber eben auch schon hinlänglich bekannt. Nichts neues also - ganz im Gegensatz zur koreanischen Version des G3. Dort könnte bereits der von LG selbst auf Basis von ARM-Rechenkernen entwickelte Odin-SoC zum Einsatz kommen. Die Serienfertigung des Prozessors soll bereits begonnen haben, berichtet der Korea Herald.

LG setzt bei Odin auf die von ARM angebotene big.LITTE-Bauweise mit vier A15-Kernen nebst vier sparsamen A7-Kernen. Wie bei Samsungs in einigen WiFi-TabPro-Tablets eingesetztem Exynos-Achtkern dürften die Odin-Kerne bei rechenintensiven Aufgaben tatsächlich gleichzeitig arbeiten können. Für die Grafik dürfte sich LG für ARMs Mali T760 entschieden haben, genaue Informationen dazu gibt es jedoch noch nicht.

Wann genau und zu welchem Preis das LG G3 in Europa angeboten wird, ist bislang noch nicht bekannt.


Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.