Smartphones - Apple größter Hersteller

Steigerungen bei den Verkaufszahlen katapultieren Apple auf den ersten Platz der Smartphone-Hersteller. Samsung und Nokia folgen auf den weiteren Rängen.

von Dennis Ziesecke,
30.07.2011 10:09 Uhr

Im zweiten Quartal 2011 konnte Apple beim Verkauf von Smartphones kräftig zulegen. Im Vergleich zum Vorjahresquartal steigerte sich der iPhone-Absatz um beinahe 142 Prozent auf insgesamt 20,3 Millionen verkaufte Smartphones. Damit liegt der Marktanteil laut den Zahlen des US-Marktforschungsunternehmens Strategy Analytics bei 18,5 Prozent.

Eine noch beeindruckendere Steigerung legte allerdings der zweitplatzierte Samsung hin. Dank eines Wachstums von 520 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal reichte es für die Koreaner zum zweiten Platz mit 17,5 Prozent Marktanteil. Die Finnen von Nokia müssen sich von ihrem langjährigen ersten Platz verabschieden und erreichen mit 16,7 Prozent Marktanteil nur noch den dritten Platz.

Abseits der Smartphones ist Nokia laut den Zahlen der Marktforscher von IDC erfolgreicher: Mit insgesamt 88,5 Millionen ausgelieferten Mobiltelefonen liegt der Marktanteil bei 24,2 Prozent. Nokia bleibt also immerhin der weltgrößte Produzent von Mobiltelefonen, auch wenn es der Smartphone-Sparte eher schlecht geht. Platz zwei mit 70,2 Millionen ausgelieferten Geräten und 19,2 Prozent Marktanteil geht an Samsung. Den dritten Platz konnte sich LG Electronics mit 24,8 Millionen ausgelieferten Mobiltelefonen und abgeschlagenen 6,8 Prozent Marktanteil sichern. Apple hingegen muss sich auf dem Mobiltelefon-Gesamtmarkt mit nur 5,6 Prozent bescheiden, zeigt aber von allen Mobiltelefonherstellern die höchste Wachstumsrate.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen