Smartwatches - Runde G Watch von LG, Gear S mit SIM-Slot von Samsung

LG und Samsung haben neue Smartwatches angekündigt. Zur Apple iWatch bleiben bislang nur bekannte Gerüchte.

von Georg Wieselsberger,
28.08.2014 08:32 Uhr

Die LG G Watch R unterscheidet sich im Grunde nur durch das runde Display von der bisherigen G Watch. (Bildquelle: LG)Die LG G Watch R unterscheidet sich im Grunde nur durch das runde Display von der bisherigen G Watch. (Bildquelle: LG)

Noch vor der IFA in Berlin haben LG und Samsung neue Produkte angekündigt. LG hat wie erwartet eine runde Smartwatch präsentiert, die G Watch R mit einem runden 1,3 Zoll großen Display mit 360 x 360 Pixel. Bei runden Displays muss hier wohl von einem Durchmesser und nicht mehr der Bildschirmdiagonale gesprochen werden. Abgesehen vom runden Display, das den Eindruck der Smartwatch stark verändert, hat LG aber die Spezifikationen mit einem 1,2 GHz schnellen Snapdragon-Prozessor, 512 MByte RAM und 4 GByte internem Speicher sowie dem Schutz vor Wasser und Staub nach IP67-Standard beibehalten. Nur die Batterie ist mit 410 statt 400 mAh minimal stärker.

Die Samsung Gear S besitzt einen eigenen SIM-Slot und ist damit ein kleines Smartphone am Handgelenk. (Bildquelle: Samsung)Die Samsung Gear S besitzt einen eigenen SIM-Slot und ist damit ein kleines Smartphone am Handgelenk. (Bildquelle: Samsung)

Samsung hat mit der Gear S eine neue Smartwatch angekündigt, die ein leicht gebogenes und 2 Zoll großes AMOLED-Display mit 360 x 480 Pixel besitzt. Die Gear S bietet gleich zwei Besonderheiten: als Betriebssystem kommt das hauseigene Tizen zum Einsatz und die Smartwatch besitzt einen eigenen SIM-Slot. Damit ist die Uhr von einem Smartphone unabhängig und kann auch für Anrufe genutzt werden. Die technischen Daten: 1 GHz Dualcore-Prozessor, 512 MByte RAM, 4 GByte interner Speicher, Bluetooth 4.1, WLAN nach 802.11n, A-GPS/Glonass und IP67. Der Akku ist mit 300 mAh allerdings relativ schwach verglichen mit der LG G Watch R. Laut Samsung reicht das aber für zwei Tage »typischer Nutzung«.

Natürlich gibt es auch wieder Gerüchte zur iWatch von Apple, die dieses Mal von recode. Allerdings werden darin nur die bisherigen Erwartungen »bestätigt«, laut denen Apple am 9. September neben dem neuen iPhone 6 auch eine neue, tragbare Hardware vorstellen wird. Die Smartwatch wird sowohl das HealtKit für Fitnessfunktionen als auch das neue HomeKit unterstützen. Letzteres dient wohl zur Kontrolle von »smarten« Haushaltsgeräten. Bislang gibt es von Apple aber noch nicht einmal eine offizielle Bestätigung für den Termin am 9. September.


Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.