Sony HMZ-T1 - 3D-OLED-»Cyber-Brille« auf der IFA zu sehen

Sony hat auf der IFA seine 3D-OLED-Brille vorgestellt, die an die Cyber-Helme der 90er Jahre erinnert.

von Georg Wieselsberger,
01.09.2011 13:13 Uhr

Die Sony HMZ-T1 stellt die Bilder pro Auge auf je einem OLED-Display mit 0,7 Zoll Durchmesser und 1.280 x 720 Pixel dar. So entsteht ein 3D-Effekt ohne zusätzlichen Monitor. Für den Nutzer entspricht das so wahrgenommene Bild einer Kinoleinwand mit rund 750 Zoll. In die Brille integriert sind auch Kopfhörer mit 5.1-Surround-Sound.

Über einen HDMI-Eingang kann beispielsweise eine PlayStation 3 angeschlossen und die Sony HMZ-T1 auch für 3D-Spiele eingesetzt werden. Allerdings wiegt das Gerät mit 420 Gramm deutlich mehr als herkömmliche 3D-Brillen, was für manche Nutzer einen längeren Einsatz ausschließen könnte.

Sony will die HMZ-T1 ab dem 11. November 2011 zunächst in Japan für 60.000 Yen, rund 540 Euro, in den Handel bringen. Zu einer Veröffentlichung in Europa gibt es bisher keinen festen Termin, im Gespräch ist aber ein Preis von 799 Euro.


Kommentare(45)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.