Speicher - DRAM-Preise bleiben niedrig

Obwohl bereits seit Monaten immer wieder seitens der Hersteller eine Erholung der Marktpreise für DRAM erwartet wird, sind die Preise weiter gesunken und liegen nun bei nur noch 1,13 US-Dollar pro 512 Mbit-Chip. Das ist eine Preissenkung von mehr als 80% im Vergleich zum Vorjahr und von 50% seit August 2007.

von Georg Wieselsberger,
26.11.2007 08:40 Uhr

Obwohl bereits seit Monaten immer wieder seitens der Hersteller eine Erholung der Marktpreise für DRAM erwartet wird, sind die Preise weiter gesunken und liegen nun bei nur noch 1,13 US-Dollar pro 512 Mbit-Chip. Das ist eine Preissenkung von mehr als 80% im Vergleich zum Vorjahr und von 50% seit August 2007.

Da viele Hersteller hier kaum noch Gewinne machen und einige vermutlich sogar Verluste im DRAM-Bereich einfahren, wollen Hersteller wie Samsung laut Gerüchten ihre Produktion teilweise auf NAND-Flash umstellen. Doch auch hier sind die Preise seit Oktober gesunken und weitere Senkungen werden für das erste Halbjahr 2008 erwartet, nicht zuletzt eben wegen der Produktionsumstellungen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen