Spielen mit Windows Phone 7 - Neue Spielkonzepte durch Multitouch

Das Handy-Betriebssystem Windows 7 Phone soll durch Spiele besonders gut beim Kunden ankommen.

von Georg Wieselsberger,
28.04.2010 16:53 Uhr

Mit Windows Phone 7 steht für Microsoft erstmals der Privatkunde im Vordergrund. Dadurch gewinnen auch Spiele für die Geräte an Bedeutung. Das XNA-Framework, eine Programmierumgebung für PC, Xbox 360 und Windows Phone 7, dient für Spiele-Entwickler als Grundlage.

Die Grafikhardware der Handys muss laut Golem DirectX-9-kompatibel sein, außerdem sind nur die Auflösungen 480 x 320 oder 800 x 480 Pixel erlaubt. Die möglichen Shader-Effekte sind allerdings auf momentan fünf beschränkt, ob sich dies zum Erscheinen Ende des Jahres noch ändert, ist nicht bekannt. Die Steuerung kann im Gegensatz zum iPhone von Apple auch mit mehr als zwei Fingern erfolgen, so dass laut Microsoft ganz neue Spielkonzepte möglich werden.

Windows 7 Phone fordert auch mindestens 256 MByte RAM und 8 GByte Flash-Speicher, einen Kompass, GPS und eine Kamera. Spiele-Entwickler können sich also auf diese Eckdaten verlassen, müssen aber ihre Programme von Microsoft gegen Gebühr überprüfen lassen, bevor sie dann über den Marketplace veröffentlicht werden.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen