Steam Machines - Valve sucht 300 Steam-Nutzer als Tester für den Prototyp

Nach SteamOS am Montag hat Valve heute Abend den zweiten von insgesamt drei Countdowns beendet und die Steam Machines angekündigt. 300 Steam-Nutzer dürfen einen Valve-Prototyp testen, müssen dafür aber bestimmte Bedingungen erfüllen.

von Georg Wieselsberger,
26.09.2013 07:13 Uhr

Die Steam Machines wird es in verschiedenen Ausführungen geben, die jeweils andere Anforderungen an die Hardware stellen.Die Steam Machines wird es in verschiedenen Ausführungen geben, die jeweils andere Anforderungen an die Hardware stellen.

Mit den Steam Machines will Valve »eine tolle neue Art von Wohnzimmer-Hardware« etablieren, die sich aber bisher noch im Beta-Stadium befindet. Die Hardware der Steam Machines soll auf den Einsatzzweck im Wohnzimmer maßgeschneidert werden und trotzdem eine sinnvolle Auswahl bieten. Valve arbeitet daher mit mehreren Partnern zusammen, die 2014 unterschiedliche Steam Machines mit dem am Montag vorgestellten SteamOS anbieten wollen.

Valve hat aber auch selbst einen Prototyp entwickelt, der nun von 300 ausgesuchten Steam-Nutzern getestet werden soll. Dazu müssen Interessierten einen »Qualifikationsprozess« durchlaufen: der Steam Universe Community-Gruppe beitreten, die Bedingungen für die Hardware-Beta bestätigen, 10 Freunde auf Steam hinzufügen oder bereits haben, ein öffentliches Steam Community-Profil erstellen oder bereits besitzen und ein Spiel per Gamepad im Big Picture-Modus spielen. Die Reihenfolge ist dabei gleichgültig und der aktuelle Stand kann auf Steam auf der »Seite der Aufgaben« verfolgt werden. Nach Erfüllen aller Aufgaben wird man offiziell Teil der Gruppe, aus der die Tester ausgewählt werden und erhält auch ein entsprechendes Abzeichen. Die Aufgaben müssen jedoch bis zum 25. Oktober erledigt werden. Der genaue Vorgang mit entsprechenden Link wird auf der Steam Machines-Webseite erklärt.

In den FAQ verrät Valve, dass der Prototyp für Nutzer entwickelt wurde, die »über höchstmögliche Kontrolle zu ihrer Hardware verfügen wollen. Andere Systeme werden auf Größe, Preis, Geräuschlosigkeit oder andere Faktoren optimiert sein.« Bilder und weitere Informationen sollen noch folgen. SteamOS wird sich aber auch auf dem eigenen, bereits vorhandenen PC installieren lassen und »bald« als Download bereitstehen. Bislang seien schon Hunderte an Spielen auf SteamOS portiert worden.

Steam Big Picture - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen