Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Technik-Check: DirectX 11 in Metro 2033 - Das bringen Tesselation und erweiterte Tiefenschärfe

Mit aktivierten DirectX 11-Einstellungen bringt Metro 2033 jeden aktuellen Rechner an seine Grenzen. Wir zeigen Ihnen den optischen Einfluss der beiden Effekte.

von Stefan Dworschak,
22.03.2010 13:15 Uhr

Unter DirectX 11 stehen in Metro 2033 die Einstellungen Tesselation und erweiterte Tiefenschärfe zur Verfügung. Mit Tesselation kann die Grafikkarte die Polygonanzahl bei Objekten erhöhen, wodurch sie vor allem an Rundungen realistischer wirken. Allerdings kostet der Effekt in Metro 2033 sehr viel Rechenleistung.

Die erweiterte Tiefenschärfe, die zweite DirectX 11-exklusive Grafikverbesserung, drückt ebenfalls stark auf die Darstellungsgeschwindigkeit. Das verwundert nicht, zeigt die Grafik-Engine dann doch auch entfernte Objekte und Texturen ungleich schärfer und detaillierter. Da der optische Zugewinn in Bewegung deutlich größer ist als jener der Tesselation, empfiehlt es sich, zuerst auf die runderen Objekte zu verzichten, und dann bei Bedarf die erweiterte Tiefenschärfe abzuschalten.

Während die erweiterte Tiefenschärfe in jedem Fall ein optischer Gewinn ist, kann Tesselation leicht zu aufgebläht wirkenden Objekten führen, wie es etwa in Stalker: Call of Pripyat der Fall war. Auch in Metro 2033 sind die runderen Objekte nicht immer die bessere Wahl, wie die folgenden Bildervergleiche zeigen.

Mehr zur Technik und Tuningtipps zu Metro 2033 lesen Sie im Technik-Check-Special.

Erweiterte Tiefenschärfe

Objekte

Erweiterte Tiefenschärfe an Mit erweiterter Tiefenschärfe sind selbst die Personen am anderen Ende der recht großen Halle noch gut zu erkennen.

Aus Ohne den Effekt gehen viele Details verloren, das Bild wirkt verwaschener. Das Gesicht des Mannes lässt sich nur noch erahnen.

Texturen

Erweiterte Tiefenschärfe an Auch Umgebungstexturen wirken in der Detailansicht deutlich schärfer.

Aus Ohne erweiterte Tiefenschärfe verliert die Wand an Schärfe.

Tesselation: Charaktere

Proportionen

Tesselation an Ohne Vergleich fällt an diesem Herrn nichts Ungewöhnliches auf.

Aus Deaktiviert man den Tesselationseffekt jedoch, verliert der Oberkörper an Umfang.

Gesichter

Tesselation an Mit Tesselation wirkt der Nasenrücken sowie das Ohr rund und natürlich.

Aus Ohne den Effekt werden diese Rundungen reduziert.

Hände

Tesselation An Mit Tesselation werden die Fingerkuppen völlig rund dargestellt...

Aus ...während hier deutliche Ecken zu erkennen sind.

1 von 2

nächste Seite



Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...