Technologie - Mauszeiger mit Augenbewegung steuern

von Florian Holzbauer,
12.09.2006 18:09 Uhr

An einer wirklichen Neuerung arbeitet derzeit das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation. Deren neu entwickeltes System EYCIN (Eye-Controlled Interaction) soll Menschen in die Lage bringen, einen Mauszeiger mit der Bewegung ihrer Augen zu steuern.

Konkret soll hierfür eine Infrarotkamera eingesetzt werden, die Augenbewegungen ablesen kann, um sie letztlich in Signale zur Steuerung des Mauszeigers umzuwandeln. Momentan haben die Forscher aber noch mit einigen phyiologischen Problemen zu kämpfen: Winzige Zitterbewegungen, die das Auge permanent ausführt, können derzeit noch nicht gefiltert werden; dementsprechend zittert der Mauszeiger ebenso. "Die Entwicklung einer funktionstüchtigen Oberfläche zählt sicherlich zu den wichtigsten Aufgabenstellungen innerhalb eines derartigen Projekts" beschreibt Projektleiter Fabian Hermann eine weitere Hürde. Ohne entsprechende Oberfläche sei es nicht möglich, dass der augengesteuerte Mauszeiger so präzise gesteuert wird, wie die Maus mit der Hand.

EYCIN soll besonders in der Montage oder Technik eingesetzt werden; Techniker sollen dann in der Lage sein, schnell und ohne weitere Hilfsmittel durch Menüs zu "klicken". Ebenso soll Querschnittsgelähmten damit eine bessere Arbeitsumgebung geschaffen werden.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...