Thrustmaster T510

Bis jetzt überzeugendster Surround-Kopfhörer im Test. Wegen des hohen Preises vor allem für Spieler mit Geräuschempfindlichen Nachbarn zu empfehlen.

29.03.2005 15:37 Uhr

Surround-Sound mit offizieller Dolby-Lizenz auf bis zu zwei Kopfhörern gleichzeitig - Thrustmasters T510 lockt mit attraktiven Features. Ein aktiver Dolby-Decoder erkennt ankommende Analog-Signale in Stereo oder Digital-Signale (Stereo, Dolby Digital, Prologic II) und wandelt sie in Dolby Headphone um - eine Technik zur Raumsimulation auf Kopfhörern. Kabel für PC, DVD-Player, Xbox, Playstation 2 und Gamecube liefert Thrustmaster mit.

Im Vergleich zu echten 5.1-Systemen hält der T510 nicht ganz mit. Vor allem Geräusche direkt von vorne oder hinten schwächeln und die räumliche Zuordnung fällt gelegentlich schwer (»Hinten rechts oder doch hinten links?«). Meist orten Sie angreifende Gegner jedoch problemlos, wobei mächtige Explosionen unverzerrt aus den Speakern dröhnen. Besonders Spiele und Filme gewinnen gewaltig an Atmosphäre. Nur beim Musikhören stört uns etwas die bass- und mittenbetonte Wiedergabe. Wer einen Kopfhörer mit Raumklang braucht, schlägt für 130 Euro zu.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...