Toshiba - Laptops mit Grafikchip auf Cell-Basis

Toshiba will noch dieses Jahr mit der Auslieferung von Laptops mit dem " SpursEngine " genannten Grafikchip beginnen. Der SpursEngine SE1000 soll in Multimedia-Geräten eingesetzt werden und basiert auf dem Cell -Prozessor, der beispielsweise in der PlayStation 3 arbeitet. Zusammen mit 128 MB Rambus XDR-Speicher soll der SE1000 in der Lage sein, MPEG2 und H.264 bei voller 1080p-Auflösung zu kodieren und dekodieren. Toshiba arbeitet bereits mit Cyberlink , Leadtek und Corel zusammen, damit deren Abspielsoftware den neuen Chip unterstützt.

von Georg Wieselsberger,
11.05.2008 09:57 Uhr

Toshiba will noch dieses Jahr mit der Auslieferung von Laptops mit dem "SpursEngine" genannten Grafikchip beginnen. Der SpursEngine SE1000 soll in Multimedia-Geräten eingesetzt werden und basiert auf dem Cell-Prozessor, der beispielsweise in der PlayStation 3 arbeitet. Zusammen mit 128 MB Rambus XDR-Speicher soll der SE1000 in der Lage sein, MPEG2 und H.264 bei voller 1080p-Auflösung zu kodieren und dekodieren. Toshiba arbeitet bereits mit Cyberlink, Leadtek und Corel zusammen, damit deren Abspielsoftware den neuen Chip unterstützt.


Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.