Toshiba - Massenentlassungen nach Rekordverlust

Der Elektronikkonzern Toshiba ist offenbar stark angeschlagen. Medienberichten zufolge steht das Unternehmen nach einem Verlust von 4 Milliarden Dollar vor Massenentlassungen.

von Dennis Ziesecke,
21.12.2015 15:32 Uhr

Toshiba kämpft mit finanziellen Problemen.Toshiba kämpft mit finanziellen Problemen.

Wie die Wirtschaftszeitung Nikkei Business Daily berichtet, wird Toshiba im nächsten Finanzbericht einen Verlust von mehr als 4 Milliarden US-Dollar bekanntgeben. Damit einher dürften Entlassungen, vor allem in den Bereichen TV und Home Appliances, gehen.

Die Zeitung berichtet zudem, Toshiba habe versucht, seine Verluste mit Bilanzmanipulationen zu tarnen. So seien in den letzten Jahren 1,3 Milliarden US-Dollar zuviel als Einnahmen verbucht worden.

Bei Toshiba stehen somit diverse neue Orientierungen an. Als sicher gilt die Ausgliederung der PC- und Notebookproduktion an Partnerunternehmen. Toshibas CEO, Masashi Muromachi, erwägt zudem den Verkauf von Toshibas Chipsparte, zu der das RAM- und Flashspeicher-Geschäft gehört. Und auch der Verkauf der TV-Produktion soll angedacht sein, die Marke Regza werde dann ebenfalls verkauft.

Quelle: Nikkei


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen