Trust 630B Silverline Bass Headset

Das 630B Silverline Bass Headset ist mehr Ohrenvibrator als Headset und für seinen Einsatzzweck ungeeignet. Diese 25 Euro können Sie sich sparen.

von Arnt Kugler,
08.09.2004 16:05 Uhr

Mit dem 25 Euro günstigen 630B Silverline Bass Headset bietet Trust ein Headset mit aufpoliertem Tieftonbereich an. Spezielle Membranen und ein im Lautstärkeregler integrierter Bassverstärker sollen den richtigen Wumms bringen. Die nötige Energie kommt vom USB-Port oder den mitgelieferten Batterien. Über ein gut justierbares Schwanenhalsmikrofon geben Sie taktische Befehle an Ihre Mitstreiter. Dabei ist die Bewegungsfreiheit dank des 2,5 m langen Kabels in Ordnung.

In der Praxis schneidet das 630B Silverline Bass Headset schlecht ab. Die Hörmuscheln stehen von den Ohren ab und statt hämmernde Bässe zu liefern, vibrieren die Kopfhörer wie Spielzeug aus dem Erotikbereich. Das nervt genauso wie der verwaschene Klang und die spitzen, völlig überbetonten Höhen. Auch das Mikrofon konnte uns trotz Rauschunterdrückung nicht überzeugen: Befehle kommen immer leise und leicht verrauscht bei den Mitspielern an. Das 630B Silverline Bass Headsetist weder für Spieler noch für Musikliebhaber geeignet.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.