Ultra-HD Blu-ray - Erstes PC-Laufwerk von Pioneer, problematische Anforderungen

Bei vielen PC-Nutzern steht schon ein Ultra-HD-Bildschirm auf dem Schreibtisch. Nun wird es auch bald möglich sein, Ultra-HD-Blu-rays auf dem PC anzusehen, denn Pioneer hat das erste entsprechende Laufwerk vorgestellt.

von Georg Wieselsberger,
26.01.2017 13:42 Uhr

Das Pioneer BDR-S11J spielt Ultra-HD-Blu-rays auf dem PC ab, wenn viele Anforderungen erfüllt sind.Das Pioneer BDR-S11J spielt Ultra-HD-Blu-rays auf dem PC ab, wenn viele Anforderungen erfüllt sind.

Um Ultra-HD-Inhalte auf dem PC ansehen zu können, gibt es neben Spielen bisher vor allem die Möglichkeit, entsprechende Videos zu streamen. Das wird sich aber im Februar 2017 ändern, denn dann bringt der japanische Hersteller Pioneer das erste Ultra-HD-Blu-ray-Laufwerk für den PC auf den Markt. Das Laufwerk nutzt das übliche 5,25-Zoll-Format für optische Laufwerke. Allerdings gibt es für das Abspielen von Ultra-HD-Blu-rays auf dem PC einige Voraussetzungen, die bisher nur sehr wenige Rechner erfüllen dürften.

Windows 10 und Kaby Lake notwendig

Auf dem Rechner muss nicht nur das aktuelle Betriebssystem Windows 10 installiert sein, es werden auch mindestens 6 GByte Arbeitsspeicher und außerdem ein Kaby-Lake-Prozessor wie der Core i5 7600K oder Core i7 7700K vorausgesetzt. Grund dafür ist, dass die Treiber für den Kopierschutz HDCP 2.2 nur die integrierte Grafik dieser neuen Prozessoren unterstützen.

Theoretisch wären dazu auch aktuelle Grafikkarten von AMD und Nvidia in der Lage, doch bisher gibt es hier noch immer keine Zertifizierung. Ob sich das demnächst ändern wird, ist unklar. Für einen Erfolg von Ultra-HD-Blu-ray auf dem PCs wäre das aber wohl notwendig. Natürlich ist außerdem auch ein entsprechender Monitor notwendig, der HDMI 2.0a mit HDCP 2.2 unterstützt.

PowerDVD liegt bei

Bisher gibt es mit PowerDVD von Cyberlink außerdem nur eine einzige PC-Software, die bisher eine Lizenz für Ultra-HD-Blu-ray besitzt, aber auch zum Lieferumfang der neuen Pioneer-Laufwerke gehört. Das neue Laufwerk kommt in den beiden Versionen BDR-S11J-BK und BDR-S11J-X auf den Markt, die fast identisch sind. Das X-Modell soll jedoch über PureRead eine bessere CD-Audio-Qualität bieten. Beide Laufwerke sollen besonders leise und ohne Vibrationen arbeiten.

Quelle: Myce, Pioneer


Kommentare(85)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.