Valve spricht über Virtual Reality - Vorträge zu VR-Displays auf der GDC 2013

Auf der Games Developer Conference 2013 wird Valve zwei Vorträge zum Thema Virtual Reality und Head-Mounted-Displays halten.

von Georg Wieselsberger,
16.01.2013 12:15 Uhr

In einer offiziellem Pressemitteilung zur Games Developer Conference 2013, die vom 27. bis 29. März in San Francisco stattfindet, werden zwei Vorträge von Valve zum Thema Virtual Reality angekündigt.

Programmierer Joe Ludwig wird über die Erfahrungen sprechen, die Valve im letzten Jahr bei der Portierung von Team Fortress 2 für Virtual-Reality-Brillen gemacht hat. Dazu gehört auch, wie man ein 2D-Benutzerinterface in einem 90-Grad-Sichtfeld darstellt und wie Head-Tracking mit der Maussteuerung in einem Shooter kombiniert. Michael Abrash wird in seinem Vortrag das Thema Hardware für Virtual Reality behandeln und dabei die Herausforderungen und mögliche Lösungen ansprechen.

Dabei geht es auch um Head-Mounted-Displays und das Zusammenspiel mit den menschlichen Sinnen. Ob Valve bei den Vorträgen über Hardware wie Oculus Rift oder aber über eigene VR-Hardware sprechen wird, ist nicht bekannt.

Oculus Rift - Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...