Verstecktes P2P-Netzwerk in Kazaa

von Jan Tomaszewski,
03.04.2002 12:30 Uhr

Laut US-Medienberichten plant das Unternehmen Brilliant Design den Aufbau eines eigenen Peer-to-Peer-Netzwerks. An sich ist dieser Umstand nichts besonderes, allerdings sollen Kazaa-Nutzer bereits alle dafür relevanten Daten auf dem Computer installiert haben, berichtet News.com. Das Unternehmen hat offenbar Teile ihres Softwarebündels zusammen mit Kazaa ausgeliefert und plant angeblich eine Aktivierung innerhalb der nächsten Tage oder Wochen. Die Inbetriebnahme des noch namenlosen Tools soll nicht ohne Zustimmung des Nutzers erfolgen, kann aber auch umgangen werden, wenn man zum werbefreien Kazaa Lite greift.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...